Allgemeine Geschäftsbedingungen

AGB Teilnehmer*innen

Stand: Oktober 2018

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verträge mit Teilnehmer*innen über Veranstaltungen und Seminare des KönzgenHauses, der Heimvolkshochschule Gottfried Könzgen gemeinnützige GmbH (im Folgenden: KönzgenHaus).

Veranstaltungen im Sinne dieser AGB sind Vorträge, Schulungen und Workshops.

Seminare im Sinne dieser AGB sind Vorträge, Schulungen und Workshops mit Übernachtung und Verpflegung.

Die Inhalte der Veranstaltungen und Seminare richten sich nach den jeweiligen Besonderen Teilnahmebedingungen in den Ausschreibungen.

Einzelheiten zur Ausstattung des KönzgenHauses und zu den Essenszeiten entnehmen Sie bitte unserem Hausprospekt. Den Hausprospekt erhalten Sie beim Einchecken am Empfang oder Sie können ihn auf unserer Website herunterladen.

2. Buchungsbedingungen; Teilnahmegebühren

Die Ausschreibungen des KönzgenHauses zu Veranstaltungen und Seminaren sind freibleibend; sie stellen lediglich eine Aufforderung zur Abgabe eines bindenden Buchungsangebots durch die Teilnehmer*innen dar.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Veranstaltungen und Seminare finden nur statt, wenn die erforderliche Mindestteilnehmer*innenzahl erreicht wird. Wird die Mindestteilnehmer*innenanzahl, die in den Besonderen Teilnahmebedingungen der Ausschreibung und in der Buchungsbestätigung angegeben ist, nicht erreicht, dann ist das KönzgenHaus zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt.

Für alle Veranstaltungen und Seminare ist eine schriftliche Anmeldung per Anmeldeformular erforderlich. Mit der Bestätigung der Anmeldung kommt der Vertrag zustande.

Die Anmeldung ist verbindlich und verpflichtet bei Veranstaltungen zur Entrichtung der Teilnahmegebühr, sobald sie schriftlich bestätigt wurde. Bei Seminaren ist die Teilnahmegebühr nach dem Ende des Seminars fällig.

Für Familien und für Bezieher*innen von Leistungen nach dem SGB II oder SGB XII gelten besondere Ermäßigungen (siehe die jeweils ausgewiesenen Teilnahmegebühren).

Darüber, welche Leistungen in den Teilnahmegebühren enthalten sind, informiert die jeweilige Ausschreibung. Nicht in Anspruch genommene Leistungen (z.B. Mahlzeiten) werden nicht erstattet.

Ebenso ist eine teilweise Erstattung des Beitrags bei verspäteter Anreise oder vorzeitiger Abreise ausgeschlossen.

Anmeldungen werden schriftlich oder per E-Mail bestätigt. Absagen wegen Überschreitens der Teilnehmer*innenbegrenzung werden den Interessent*innen unverzüglich mitgeteilt, sobald sie feststehen.

Für Teilnehmer*innen unter 18 Jahren ist bei der Anmeldung die Unterschrift der Eltern oder gesetzlichen Vertreter*innen erforderlich.

3. Rücktritt von Seiten des KönzgenHauses

Kann eine Veranstaltung oder ein Seminar nicht stattfinden, weil die in der Ausschreibung genannte Mindestteilnehmer*innenanzahl nicht erreicht wird, dann ist das KönzgenHaus zum Rücktritt berechtigt. Der späteste Zeitpunkt des Rücktritts ist der Ausschreibung zu entnehmen. Ein Rücktritt des KönzgenHauses wegen Nichterreichens der Mindestteilnehmerzahl später als eine Woche vor Beginn der Veranstaltung oder des Seminars ist ausgeschlossen.

Bei Verhinderung einer*eines Referent*in ist das KönzgenHaus jederzeit zur Absage der Veranstaltung berechtigt.

Bereits gezahlte Teilnahmegebühren werden in diesem Fall unverzüglich erstattet.

4. Stornierung durch Teilnehmer*innen

Stornierungen sind in Textform gegenüber dem KönzgenHaus zu erklären. Für die Bemessung der Fristen ist das Datum der Absendung maßgeblich. Sollte der Platz nicht anders vergeben werden können, werden bei einer Stornierung seitens der Teilnehmer*innen und unter Abzug der durch die Nichtinanspruchnahme einer Veranstaltung oder eines Seminars ersparten Aufwendungen, die Ansprüche des KönzgenHauses im Falle einer Stornierung wie folgt pauschaliert:

ab 4 Wochen vor Beginn: 25 % der Teilnahmegebühr

ab 3 Wochen vor Beginn: 40 % der Teilnahmegebühr

ab 1 Woche vor Beginn: 80 % der Teilnahmegebühr

ab 3 Tage vor Beginn oder bei Nichtanreise: 90 % der Teilnahmegebühr.

Der Nachweis, dass dieser Anspruch im Einzelfall nicht oder nicht in der geforderten Höhe entstanden ist, wird den Teilnehmer*innen ausdrücklich gestattet.

Das gesetzliche Recht der Teilnehmer*innen bei Seminaren, gemäß § 651b BGB einen Ersatzteilnehmer zu stellen, bleibt dadurch unberührt.

5. Anreise und Abreise

Bitte erscheinen Sie am Anreisetag zur vereinbarten Uhrzeit. Die Belegung der Zimmer erfolgt grundsätzlich nach dem Mittagessen ab 13.00 Uhr.

Räumen Sie Ihre Zimmer am Abreisetag bitte bis 9.00 Uhr, damit sie für nachfolgende Gäste gereinigt und wieder hergerichtet werden können. Die Zimmerschlüssel geben Sie bitte an der Rezeption ab.

6. Bewirtung

Unsere Küche bietet auch vegane und vegetarische Verpflegung an. Auf Allergien und Unverträglichkeiten nehmen wir gerne Rücksicht, wenn Sie unsere Rezeption einen Tag im Voraus informieren.

Speisen und Getränke dürfen deshalb nur mit schriftlicher Erlaubnis des KönzgenHauses mitgebracht werden. Die Berechnung von Kork- und Gedeckgeld bleibt vorbehalten.

7. Miteinander im KönzgenHaus

Das Rauchen ist im gesamten Haus nicht erlaubt. Im Außenbereich stehen Aschenbecher zu Verfügung.

Offenes (Kerzen-)Feuer ist in allen Räumen des KönzgenHauses verboten.

Haustiere dürfen nicht mitgebracht werden.

Die Nachtruhe besteht zwischen 21.30 Uhr und 7.30 Uhr.

Die gekennzeichneten Notausgänge dürfen weder verstellt noch eingeengt werden.

Das Mobiliar und die Einrichtungsgegenstände in den Gästezimmern dürfen weder verstellt noch aus den jeweiligen Zimmern entfernt werden.

Bitte behandeln Sie die Ihnen anvertrauten Räume, Schlüssel, Medien usw. sorgfältig. Sollten Schäden auftreten, seien Sie bitte fair und melden Sie diese an der Rezeption.

8. Haftung

Das KönzgenHaus haftet für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten seiner gesetzlichen Vertreter*innen oder Erfüllungsgehilf*innen, unabhängig vom Rechtsgrund der Haftung. Dies gilt auch für Personenschäden und bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz.

Bei Seminaren ist die Haftung des KönzgenHauses bei vertraglichen Ansprüchen auf Schadensersatz für Schäden, die nicht aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit resultieren, begrenzt auf den dreifachen Reisepreis, soweit der Schaden des Gastes weder vorsätzlich, noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder soweit das KönzgenHaus für einen dem Reisenden entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Leistungsträgers verantwortlich ist.

Im Übrigen ist die Haftung des KönzgenHauses bei leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen, mit Ausnahme der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten oder der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Ein Schadensersatzanspruch wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Gleiches gilt für die Haftung der Erfüllungsgehilf*innen und gesetzlichen Vertreter*innen des KönzgenHauses.

9. Datenschutz

10. Verbraucherschlichtungsstelle

Das KönzgenHaus ist weder gesetzlich verpflichtet noch bereit an einem Verfahren zur außergerichtlichen Streitbeilegung vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) zur Verfügung. Die OS-Plattform können Sie unter: http://ec.europa.eu/consumers/odr erreichen.

Unsere E-Mail-Adresse lautet: info@koenzgenhaus.de

Haltern am See, im Mai 2018

KönzgenHaus_Heimvolkshochschule Gottfried Könzgen KAB/CAJ gemeinnützige GmbH
Annaberg 40
45721 Haltern
Telefon: +49 (0) 2364 105 0
Telefax: +49 (0) 2364 105 100
E-Mail: info@koenzgenhaus.de

 

AGB für Übernachtungen im KönzgenHaus

Stand: Mai 2018

1. Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Gästezimmern zur Übernachtung mit oder ohne Verpflegung im KönzgenHaus, der Heimvolkshochschule Gottfried Könzgen KAB/CAJ gemeinnützige GmbH (im Folgenden: KönzgenHaus).

Einzelheiten zur Ausstattung des KönzgenHauses und zu den Essenszeiten entnehmen Sie bitte unserem Hausprospekt. Den Hausprospekt erhalten Sie beim Einchecken am Empfang oder Sie können ihn auf unserer Website herunterladen.

2. Buchung

Die Buchung kann schriftlich, mündlich oder fernmündlich vorgenommen werden. Mit der Buchung bietet der Gast dem KönzgenHaus den Abschluss eines Beherbergungsvertrages verbindlich an. Der Vertrag kommt durch die Annahme des Angebots des Gasts durch das KönzgenHaus zustande. Dies kann durch eine mündliche oder schriftliche Bestätigung (per Brief oder E-Mail) durch das KönzgenHaus erfolgen.

Sofern nicht ausdrücklich eine spätere Ankunftszeit vereinbart wurde, behält sich das KönzgenHaus das Recht vor, bestellte Zimmer nach 18 Uhr, falls möglich weiter zu vergeben. Es besteht kein Anspruch des Gastes auf eine anderweitige Vergabe des Zimmers.

Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Leistungserbringung 4 Monate, so behält sich das KönzgenHaus das Recht vor Preisänderungen vorzunehmen, wenn sich die gesetzliche Umsatzsteuer ändert oder neue oder geänderte lokale Abgaben auf den Preis des Leistungsgegenstandes anfallen.

3. Leistungen

Der Gast erwirbt keinen Anspruch auf die Bereitstellung eines bestimmten Zimmers. Sollte ein gewünschtes Zimmer nicht verfügbar sein, dann bemüht sich das KönzgenHaus um einen gleichwertigen Ersatz im eigenen oder in einem anderen Haus.

Reservierte Zimmer stehen dem Gast ab 13 Uhr zur Verfügung und sind am Abreisetag bis 9 Uhr zu räumen.

Haustiere dürfen nicht in das KönzgenHaus mitgebracht werden. Die Untervermietung des Gästezimmers ist nicht zulässig.

4. Stornierung; Umbuchung

Eine Stornierung kann nur in Textform erklärt werden.

Bis 30 Tage vor Anreise ist eine Stornierung kostenfrei möglich.

Danach ist eine Stornierung, ohne ausdrückliche Vereinbarung mit dem KönzgenHaus, ausgeschlossen und das KönzgenHaus behält seinen Anspruch auf den vereinbarten Preis für die Beherbergung des Gastes. Das KönzgenHaus rechnet dabei Einnahmen aus anderweitiger entgeltlicher Überlassung der Gästezimmer und ersparte Aufwendungen an. Können die gebuchten Gästezimmer nicht vermietet werden, dann pauschaliert das KönzgenHaus seine Ansprüche auf 90 % des vereinbarten Preises für einen Aufenthalt mit Übernachtung inkl. Frühstück, 70 % des vereinbarten Preises für einen Aufenthalt mit Halbpension und 60 % für Vollpension. Dem Gast steht der Nachweis frei, dass dieser Anspruch nicht oder nicht in dieser Höhe entstanden ist.

5. Bezahlung

Mit der Buchung kann das KönzgenHaus eine Vorauszahlung in Höhe von 20 % des zu erwartenden Endpreises verlangen.

Sollte das KönzgenHaus die Buchung nicht bestätigen, so wird eine bei der Anmeldung geleistete Vorauszahlung unverzüglich zurückerstattet.

Wurde Zahlung auf Rechnung vereinbart, dann wird die Zahlung mit Zugang der Rechnung fällig.

6. Verpflegung

Die Küche des KönzgenHauses bietet auch vegane und vegetarische Verpflegung an. Auf Allergien und Unverträglichkeiten nehmen wir gerne Rücksicht, wenn unsere Rezeption einen Tag im Voraus informiert wird.

Speisen und Getränke dürfen deshalb nur mit schriftlicher Erlaubnis des KönzgenHauses mitgebracht werden. Die Berechnung von Kork- und Gedeckgeld bleibt vorbehalten.

7. Haftung

Das KönzgenHaus haftet für vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verhalten seiner gesetzlichen Vertreter*innen oder Erfüllungsgehilf*innen, unabhängig vom Rechtsgrund der Haftung. Dies gilt auch für Personenschäden und bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz.

Die Regelung in § 701 BGB bleibt unberührt, für die durch den Gast eingebrachten Sachen haftet das KönzgenHaus nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Im Übrigen ist die Haftung des KönzgenHauses bei leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen, mit Ausnahme der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten oder der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Ein Schadensersatzanspruch wegen der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Gleiches gilt für die Haftung der Erfüllungsgehilf*innen und gesetzlichen Vertreter*innen des KönzgenHauses.

8. Datenschutz

Der Verantwortliche für die auf Grundlage dieses Vertrages und seiner Durchführung verarbeiteten Daten ist das:

KönzgenHaus_Heimvolkshochschule Gottfried Könzgen KAB/CAJ gemeinnützige GmbH
vertreten durch den Geschäftsführer Norbert Jansen
Annaberg 40
45721 Haltern
Telefon: +49 (0) 2364 105 0

Telefax: +49 (0) 2364 105 100
E-Mail: info@koenzgenhaus.de

Die zuständige Datenschutzbeauftragte ist zu erreichen unter:

Annette Seier
Datenschutzbeauftragte KönzgenHaus
Annaberg 40
45721 Haltern

E-Mail: datenschutz@koenzgenhaus.de

Die Datenverarbeitung erfolgt, um den Beherbergungsvertrag zwischen Ihnen und dem KönzgenHaus_ Heimvolkshochschule Gottfried Könzgen KAB/CAJ gemeinnützige GmbH und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

Dazu verarbeiten wir Ihren Namen, Adressdaten, Ihre Telefonnummer, E-Mail-Adresse und Ihr Geburtsdatum.

Die Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um die Buchung, die Durchführung des Beherbergungsvertrages und die Rechnungsstellung abzuwickeln.

Eine Übermittlung Ihrer Daten erfolgt zum Zweck des Postversands von Vertragsdokumenten an die Deutsche Post AG und beim Versand von E-Mails an unseren Exchange Server.

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie das für die Durchführung des Beherbergungsvertrages erforderlich ist.

Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir wegen der handelsrechtlichen Aufbewahrungspflicht für Buchungsbelege zur Aufbewahrung Ihrer Daten für mindestens 10 Jahre nach Vertragsschluss verpflichtet.

Sie haben das Recht von der Verantwortlichen Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung sowie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung und das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben außerdem das Recht sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Auffassung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt:

Zuständige Aufsichtsbehörde ist das

Katholische Datenschutzzentrum
Brackeler Hellweg 144

44309 Dortmund
Telefon: 0231 / 13 89 85 – 0
Telefax: 0231 / 13 89 85 – 22
E-Mail: info@kdsz.de

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. c) KDG.

9. Verbraucherschlichtungsstelle

Das KönzgenHaus ist weder gesetzlich verpflichtet noch bereit an einem Verfahren zur außergerichtlichen Streitbeilegung vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform für die außergerichtliche Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) zur Verfügung. Die OS-Plattform können Sie unter: http://ec.europa.eu/consumers/odr erreichen.

Unsere E-Mail-Adresse lautet: info@koenzgenhaus.de

Haltern am See, im Mai 2018

KönzgenHaus_Heimvolkshochschule Gottfried Könzgen KAB/CAJ gemeinnützige GmbH
Annaberg 40
45721 Haltern
Telefon: +49 (0) 2364 105 0
Telefax: +49 (0) 2364 105 100
E-Mail: info@koenzgenhaus.de